Startseite
  Archiv
  Die Yuki
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/dasyuki

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein ganz normaler Montagmorgen

Hallo meine Lieben

Haha! Wer kennt sie nicht, die allseits beliebten Montage. Tja, heute war mal wieder einer der besonders erwähnenswerten. Irgendwie hatte ich heute alles. Nachdem ich das Wochenende ohnehin schon die ganze Zeit herumgekränkelt hatte, war ich an diesem Morgen natürlich auch in waaaahnsinnig goldiger Stimmung.

Diese wurde dann beim ersten Telefonat auch gleich noch so richtig aufgepeppt, als ich direkt zammgeschissen wurde. Ehrlich, gibt’s was Schöneres als montagmorgens gleich beim ersten Kundenkontakt nen ZS zu kassieren, nachdem man sowieso schon ganz fein angepieselt von der Welt im Allgemeinen ist? Nein? Find ich aber auch! xD

Na ja, der Kunde hatte aber leider Pech, dass er ausgerechnet heute anrufen musste, habe mich nämlich ausnahmsweise mal gewehrt. Na ja, nachdem ich ihn mal freundlich angezickt hatte und er wieder Gegenwehr gab, fanden wir uns plötzlich doch und haben uns am Ende sogar noch nett und höflich verabschiedet. Na geht doch! xD Der Montag war also net schon am Morgen versaut. Und so ging es dann halt so weiter, die Telefone häuften sich und das Volumen in der Stimme von Yuki erreichte ein neues Minimum. Bevor ich ganz ausfiel kam zum Glück der Feierabend und jetzt klinge ich wie ne Ente auf Ecstasy, yey!

Hach ja, wie ich die Montage liebe! xD“

Wie dem auch sei: btw. habe ich mal eben die theoretische Prüfung tatsächlich bestanden und ne andere – eigentlich auch noch recht wichtige *hust* - ebenfalls. Heisst also, die Yuki darf seit 16. Februar auf die Strasse (zum Glück nur in Begleitung ausgebildeter od. befugter Personen xD). Habe ich jetzt auch schon mehrmals genutzt und natürlich nicht ohne Peinlichkeiten gemeistert.

Also bisher am tollsten fand ich die Szene mit der Oma. Lernfahryuki soll das Überqueren von Kreuzungen und die entsprechenden Gefahren und Massnahmen kennenlernen. Also darf es in ein Quartier fahren. Die ersten Hürden sind bereits eine Horde Autos, die nach geöffneter Schranke hin und her fahren. Iiiiirgendwann konnte mich mein Fahrlehrer dann doch mit den Worten überzeugen: „So, jetzt kommt keine Auto mehr, jetzt fährst du da an und schaltest dann in den zweiten Gang, gut so, kein Angst, das Auto ist auf der anderen Strassenseite … und jetzt fährst du bitte noch ein bisschen nach links, das andere Auto hat mehr als genug Platz an uns vorbei zu fahren, aber bei uns hier wird’s langsam eng…“ Gott, ich liebe meinen Fahrlehrer! xD

Aber kommen wir zurück zum Quartier. Da geht also diese alte Oma und ich will gerade über die Kreuzung als ich die seh und bremsen will. Natürlich hätte ich die niemals auch nur ansatzweise erwischt, es sei denn ich wäre Vollgas geradeaus geprescht. Ich sollte aber Rechts abbiegen… Jedenfalls hat mich diese Oma total aus dem Konzept gebracht und als ich nach rechts lenken wollte, geriet meine Hand dummerweise an den Hebel für die Scheibenwischer. Yuki kriegt Panik (boah, ihr glaubt gar nicht wie einschüchternd diese verdammten Scheibenwischer sein können! xD) und will sie wieder ausmachen, geht von der Kupplung runter, Auto macht Satz, Yuki ruft Mist, Oma fragt, ob ich mich jetzt wohl entscheiden möge, wo ich jetzt hin will und Fahrlehrer sagt: Die ist aber frech. Kupplung wieder ganz nach unten, erster Gang rein und dann losfahren. Sehr gut machst du das - …. Hab ich schon erwähnt, dass ich ihn liebe? ;____;

So, das wärs dann vorerst wieder mal von mir. Weitere Abenteuer werden bestimmt folgen, davon bin ich überzeugt. *g*

2.3.09 22:41
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung